Ayutthaya Hanna Binder

Elsa Okazaki
Elsa Okazaki

Regie und Konzept:  Hanna Binder 
Performance: Alex Bailey, Hanna Binder 
Technik: Paul Kotal und Heinz Leitner
Technische Assistenz: Julius Lermer 

Da steht ein Sprungbrett auf'm Flur, ein echtes Sprungbrett auf'm Flur, ja ja ein Sprungbrett auf'm Flur... und schaut mich an. 
Das Sprungbrett ist in dieser Produktion immer anwesend gewesen, alle anderen haben entweder für eine Quarantänezeit ausgesetzt oder waren einfach nie da. So ein bisschen wie alles was vor einem Jahr noch wenigstens in der Sehnsucht existent war und jetzt immanent endemisch fehlt. Da ist immer diese Lücke, immer diese Lücke zwischen dir und mir. Und dann diese Riesenlücke zwischen mir und der Zukunft. Wie lange werde ich meine Haare wachsen lassen und wann können wir endlich zusammen am Zoomstrand liegen? Warum hört sich die Liebe nicht mehr an, wie in diesem Truffaut Film aus den Sechzigern? Und was hat die Polizei mit all dem zu tun? Wichtige Fragen und wenige Antworten. Was bleibt ist das Hin und Her der Gedankenwellen, eine nickende Wippbewegung der beruhigenden Beunruhigung, das Geräusch eines Ping Pong Spiels ohne towel-off break nach 6 Punkten, weil einfach keiner mitzählt, oder? 

Elsa Okazaki
Elsa Okazaki
Elsa Okazaki
Elsa Okazaki
Elsa Okazaki
Elsa Okazaki

Die Theaterarbeit Ayutthaya wartet darauf unverstanden in die Annalen der ungespielten Corona Stücke zu kommen.